Du möchtest eine Feuerschale kaufen?

Feuerschale Gusseisen, Feuerschale Edelstahl, mit einem Durchmesser von 50 oder 80 cm, tief oder flach… Wenn du eine Feuerschale im Garten möchtest, habe ich hier einige Antworten auf deine Fragen. Damit du genau die Feuerschale findest, die zu dir passt.

Schaue dir jetzt mein Test-Video an:

Wenn du nicht lange lesen möchtest, vorab meine drei persönlichen Empfehlungen (Zum Test-Artikel der Schalen * geht es hier):

Preistipp Feuerschale

Der Preistipp

Suchst du eine Schale, die nicht allzu viel kostet und dennoch zuverlässig ihren Job macht? Dann könnten die Farmcook-Schalen etwas für dich sein.

Bevor ich zu der teureren flammo-Schale* „geupgradet“ habe, hatte ich den Preistipp selbst. Dabei war ich mit der Schale auch glücklich. Einzig als echter Enthusiast reichte mir das Fassungsvermögen nicht mehr. Bist du jedoch ein „normaler“ Nutzer, der einfach ein schönes Feuer im Garten machen möchte, machst du mit diesem Preistipp alles richtig.

Die 70er-Schale von Farmcook kostet etwa 80 Euro*.

 

Beste Schale

Die beste Schale!

Wenn du die (meiner Meinung nach) beste Schale suchst, dann hast du sie mit der handgeschmiedeten Eisenschale von flammo gefunden. Diese Schale habe ich selbst, sie leistet mir seit vielen Jahren treue Dienste.

Du wirst die hohe Qualität lieben. Meine Schale hat vollkommen schadlos schon so einige Winter draußen überstanden. Was mir besonders gut gefällt: Die Schale hat eine schöne „Tiefe“, hier hast du viel Platz um allerlei zu verbrennen und um Glut anzuhäufen.

Qualität hat ihren Preis, so ist auch hier. Die 60er-Schale kostet etwa 250 Euro*.

 

Dutch Oven Feuerschale

Für Dutch Oven

Nutzt du einen Dutch Oven zum kochen? Dann ist meine Empfehlung die Dutch Oven Feuerschale von flammo.

Ich habe sie selbst, meinen ausführlichen Test dazu findest du hier.

Das Besondere an der Schale: Du kannst darin ein schönes Feuer entfachen. Und: Du kannst Deinen Dutch Oven darin betreiben, auf angenehmer Arbeitshöhe. Diese Schale ist der perfekte Allrounder…

Die Dutch Oven Feuerschale kostet etwa 150 Euro*.

Bevor ich meine Tipps zum Feuerschalen-Kauf nenne, eine kleine Blitzumfrage. Wie viel Geld möchtest du für deine Schale ausgeben? Und was meinst du, geben die anderen so für ihre Feuerschalen aus?

Wie viel soll deine Feuerschale kosten?

Loading ... Loading ...

Feuerschale Gusseisen, Feuerschale Stahl… du hast die Wahl!

Wenn du dir eine Feuerschale kaufen möchtest, solltest du dir als erstes über das Material der Schale Gedanken machen. Dabei kommt es darauf an, was du mit deiner Feuerstelle alles anstellen möchtest. Soll sie nur wärmen und romantisches Licht spenden, oder möchtest du am offenen Feuer kochen?

Nimm lieber keine Schale aus Ton…

Wenn es dir ausschließlich um die romantischen Aspekte geht, dann könnte eine Feuerschale aus Keramik, Ton oder Terrakotta etwas für dich sein. Dabei handelt es sich um „tonige“ Gefäße, die meist gebrannt wurden und entweder ohne weitere Bearbeitung oder mit Oberflächen-Behandlung zu kaufen sind. Es gibt Feuerschalen aus Keramik, Ton oder Terrakotta, die durchaus schön anzuschauen sind. Ihr Manko: Sie vertragen in aller Regel keine große Hitze. Der Einsatz von Kohlen verbietet sich mit diesen Schalen. Und auch im Übrigen sind sie eher empfindlich. Sie sind stoßempfindlich, sie können Risse ausbilden und platzen, sie sollten bei Frost untergestellt werden…

… wenn du mit deiner Feuerschale mehr vor hast!

Da ich ein begeisterter Feuer-Enthusiast bin und eine Feuerstelle bevorzuge, auf der ich auch einmal Gartenabfälle verbrennen oder kochen kann, will ich dich natürlich für eine Feuerschale aus Stahl begeistern. Dabei ist es zunächst einmal egal, ob die Feuerschale Gussseisen, Edelstahl oder einfach Eisen zur Grundlage hat. Alle diese Materialien sind unempfindlicher als die gebrannten Schalen aus Ton. Wenn ich dich soweit gewinnen konnte, dann lass uns nun schauen, welches Material konkret empfehlenswert ist:

Viele kaufen eine Schale aus Edelstahl

Edelstahl ist beliebt. Aus gutem Grund! Zunächst einmal sieht Edelstahl schick aus. Wenn man die moderne hochglanz-Optik mag. Die glatte Oberfläche hat aber auch ganz praktische Vorteile: Wenn du eine Feuerschale aus Edelstahl kaufst, erhältst du in aller Regel eine Feuerstelle, die wenig Pflege braucht. Die polierte Oberfläche bietet wenig Angriffsfläche für Witterungseinflüsse. Risse, Abnutzung, Rost haben so wenig Chancen. Du kannst diese Schalen auch bei Regen und kälteren Temperaturen draußen stehen lassen. Wie zuvor erwähnt: Edelstahl ist hitzebeständig, das Kochen darin ist ohne weiteres möglich.

Seltener zu finden: Die Feuerschale aus Gusseisen

Anders als man vielleicht vermuten würden, sind Feuerstellen aus diesem Material gar nicht so verbreitet. Eine Gusseisen-Feuerschale wird gegossen. Daher – wenig verwunderlich – ihr Name. Die Form wird in der Gießerei bestimmt. Im Übrigen bringt eine Schale aus Gusseisen die bereits benannten Vorteile von Eisen mit. Im Unterschied zu Edelstahl rostet eine solche aus Gusseisen. Dies solltest du vorher wissen, damit du nach dem Kauf nicht enttäuscht bist. Keine Bange jedoch: „its not a bug, its a feature!“ Der Rost ist deiner Gusseisen Feuerschale nicht gefährlich. Die sich ausbildende Rost-Patina kommt eher einem Schutz gleich. Und darüber hinaus: Sie sieht sehr ansprechend aus! Eine Rostpatina verleiht einer Feuerschale das antike, rustikale Aussehen, welche sehr viele Menschen lieben.

Meine persönliche Empfehlung: geschmiedeter Stahl!

Mein Favorit sind geschmiedete Schalen aus Eisen, bzw. Stahl. Diese Feuerschalen sind robust. Es gibt sie in günstiger Ausführung, in online-Shops* oder Baumärkten wie OBI, aber auch in qualitativ hochwertiger Machart zu kaufen. Die entstehende Rost-Patina schafft eine schöne Atmosphäre, auf mich wirken die Schalen „gemütlicher“ als diejenigen aus Edelstahl. Die geschmiedeten Schalen aus Eisen, bzw. Stahl benötigen keine besondere Pflege. Ein weiteres Plus!

Feuerschale handgeschmiedet Feuerschale Gusseisen
An einer hochwertigen Feuerschale hast du über Jahrzehnte Freude…

Die Größe deiner Feuerschale

Feuerschale Gusseisen, Feuerschale Edelstahl… die Frage des Materials ist nur eine Facette beim Kauf. Der zweite wesentliche Aspekt: Welche Größe solltest du wählen?

Wie viel Platz hast du im Garten?

Hast du einen kleinen Garten oder willst die Feuerstelle gar auf eine umgrenzte Terrasse stellen, solltest du eine entsprechend kleine Schale wählen. Vielleicht reicht dir in diesem Fall eine Schale mit einem Durchmesser von 50cm oder weniger? Sei gewiss, auch diese Größen erreichen bereits eine beachtliche Hitzeentwicklung. Und auch sie schaffen es, eine romantische Atmosphäre zu zaubern.

Hast du einen „typischen“ durchschnittlich großen Garten und entsprechend Platz, kannst du es wie die allermeisten Feuerschalen-Fans machen: kaufe eine Schale mit einem Durchmesser von 60-80cm. Diese Größe ist äußerst beliebt. Sie reicht für ein beachtliches Feuer, ist aber auch nicht derart riesig, dass du Unmengen Holz hinein füllen müsstest, um eine stimmige Füllhöhe zu erreichen. Mit dieser Größe bist du auch flexibel genug, um mit deiner Schale kochen zu können.

Was möchtest du mit deiner Feuerschale alles machen?

Ich habe es gerade angesprochen: Vielleicht möchtest du mit deiner Schale ja kochen. Grillen, Dutch Oven, Pfanne, Glutkochen… Es gibt etliche Kochmethoden, die du mit einer Feuerschale von 60-80cm Durchmesser ausprobieren kannst.

Achte jedoch darauf, dass du eine Feurschale wählst, die zumindest eine gewisse Tiefe aufweist. Es gibt allzu flache Feuerschalen, bei denen du kaum genug Glut produzieren kannst, um vernünftig damit zu arbeiten. Bei den meisten Kochmethoden kommt dir eine tiefere Schale in der Handhabung entgegen. Andernfalls fällt es schwer, Grillroste etc. zu platzieren.

Welche Größe passt also für dich?

Stimme jetzt ab. Und schaue, was die anderen gewählt haben…

Welche Größe passt zu dir?

Loading ... Loading ...

Möchtest du eine Feuerschale kaufen?

Auf der Startseite habe ich einige Tipps und Empfehlungen aufgeführt…

Viele Grüße von BOWLI und Karim